Corona-Schnelltests in der Schule

Seit dem 16.02.2021 werden wöchentlich alle Lehrkräfte und pädagogischen Mitarbeiterinnen auf das Covid-19-Virus getestet. Die in Kirchlinteln ansässige Praxis Wieters übernimmt die Testung. Vielen Dank für diese Kooperation und Flexibilität!


Känguru-Wettbewerb

Im März findet an unserer Schule der Känguru-Wettbewerb statt. Es werden insgesamt 29 Schülerinnen und Schüler freiwillig daran teilnehmen. Bei diesem Wettbewerb steht der Spaß am Knobeln und Tüfteln an erster Stelle.
Viel Glück und Spaß allen Mathefüchsen!

Post von Herrn Tonne

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

in den letzten Wochen sinken die Infektionszahlen, das ist sehr erfreulich. Der Lockdown wirkt. Wir sind aber noch nicht am Ziel, deshalb werden die Maßnahmen weiter verlängert. Darauf haben sich die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten und die Bundeskanzlerin gestern geeinigt. In dem Gespräch wurde auch deutlich, welche Bedeutung Schulen und Kitas haben.

In Niedersachsen können Schülerinnen und Schüler der Grundschulen, der Förderschulen für Geistige Entwicklung, der Abschlussklassen und des Abiturjahrgangs bereits seit vier Wochen im Szenario B zur Schule gehen. Sie haben dadurch die Möglichkeit, gemeinsam zu lernen und ihre Mitschülerinnen und Mitschüler sowie Lehrkräfte zu treffen. Andere Bundesländer wollen diesen Weg nun auch gehen und planen jetzt eine ähnliche Öffnung der Schulen.

Für die Schulen in Niedersachsen ändert sich im Februar nichts. Es bleibt bei der bisherigen Regelung. Wenn Sie Ihr Kind vom Präsenzunterricht abgemeldet haben, kann es weiterhin zu Hause lernen. Wenn Sie aber möchten, dass Ihr Kind wieder im Wechselunterricht zur Schule geht, ist auch das möglich.

Wenn die Infektionszahlen weiter sinken, wollen wir im März weitere Schülerinnen und Schüler zurück in die Schule holen. Vor den Osterferien sollen möglichst alle im Szenario B unterrichtet werden.


Nach den Osterferien soll der neue Stufenplan der Landesregierung gelten. Er wird zurzeit noch abgestimmt. Fest steht aber: Die Inzidenzwerte, bei denen die einzelnen Maßnahmen greifen, werden deutlich niedriger sein. Damit reagieren wir auf die Unsicherheit im Hinblick auf die Virusmutationen. Es ist gut, hier vorsichtig zu sein. Genaue Informationen zum Stufenplan erhalten Sie rechtzeitig.

Hier die Zusammenfassung unserer Planungen:

  • Phase 1 - Februar:
    Szenario B für Grundschulen
  • Phase 2 - März:
    Szenario B für weitere Schülerinnen und Schüler
  • Phase 3 – nach den Osterferien:
    Stufenplan mit Inzidenzwerten


Wir haben für die Schulen in Niedersachsen außerdem ein großes Paket an Maßnahmen für das zweite Schulhalbjahr zusammengestellt. […]

Für heute wünsche ich Ihnen alles Gute, kommen Sie gut durch den Lockdown und bleiben Sie gesund!


Mit freundlichen Grüßen
Grant Henrik Tonne

   




Schulausfall

Heute, am 08.02.2021, fällt der Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler im Landkreis Verden aus.

Wenn die Sicherheit des Schulweges und der Schülerbeförderung nicht mehr gewährleistet ist, kann es zu kurzfristigen Schulausfällen kommen. Damit soll verhindert werden, dass Schülerinnen und Schüler trotz vorliegender Gefahrensituationen selbstständig oder mit den Eltern versuchen, die Schule zu errreichen.


Verhalten bei extremen Witterungsbedingungen

  • Der Landkreis Verden entscheidet über einen Unterrichtsausfall und die damit verbundene Einstellung der Schülerbeförderung.
  • Entsprechende Meldungen für den Landkreis Verden werden von allen niedersächsischen Rundfunkanstalten und von Radio Bremen gesendet. Erfolgen keine Ansagen im Rundfunk, finden sowohl der Unterricht als auch die Schülerbeförderung statt.
  • Schulausfallmeldungen werden ebenfalls auf der Internetseite des Landkreises Verden (https://www.landkreis-verden.de) sowie der Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen veröffentlicht.
  • Unabhängig von der Entscheidung des Landkreises können Erziehungsberechtigte entscheiden, ob sie ihre Kinder bei extremen Witterungsbedingungen wie Schnee- und Eisglätte, aber auch starken Orkanböen zur Schule schicken oder nicht.
  • Wenn vom Landkreis ein Unterrichtsausfall angeordnet wurde, haben die Schulen die Aufsichtspflicht für die Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten, die trotz des Unterrichtsausfalls zur Schule kommen.


Der Schulverkauf findet momentan nicht statt!

Wenn sie dennoch Schulmaterial benötigen, geben Sie Ihrem Kind eine Bestellung und das abgezählte Geld in einem Briefumschlag mit in die Schule. Die Klassenlehrkraft wird Ihre Bestellung zeitnah bearbeiten.